Ihr Browser unterstützt leider keine Java Script.

SC Rechtmehring - TSV Eiselfing 4:3

 

 

 

Rechtmehring stoppt die Eiselfinger …

 

Riesenjubel in Rechtmehring: Ausgerechnet der Kreisklassen-Neuling hat es geschafft und hat den Liga-Bann des Überfliegers Eiselfing gebrochen – mit 4:3 besiegten die Ostermaier-Männer im Turbogang die bislang ungeschlagenen Gäste! Gleich zwei Treffer steuerte er bei mit einer Top-Leistung: Rechtmehrings Matthias Vital! Ein Spiel ganz nach dem Geschmack der weit über hundert Fans, die trotz des schlechten Wetters gekommen waren. Keine Zeit war zu verlieren in den 90 Minuten: Michi Bachmaier stellte schon in der sechsten Minute mal eben auf 1:0! Ganz nach dem Fan-Motto: Hier regiert der SC Rechtmehring, liebe Eiselfinger …

 

Dann jedoch ein Dämpfer: Im Abwehrchaos prallt das Leder vom eigenen Mann ins Rechtmehringer Netz – 1:1 nach gut einer halben Stunde.

Doch Matthias Vital machte seinem Namen mal wieder alle Ehre: Zum allerbesten Zeitpunkt – genau mit dem Halbzeitpfiff – die erneute Führung für die Hausherren. Rechtmehring jubelte, Eiselfing grübelte zum Pausentee.

Mit Elan kam man wieder aufs Feldl und der Favorit fackelte nicht lange – das 2:2 der Eiselfinger drei Minuten nach dem Wiederanpfiff durch Johannes Dirnecker. Geht doch …

Wäre da nicht auf der gegnerischen Seite der starke Torjäger und Kapitän – Rechtmehrings Tommy Brandl! Auch auf ihn war Verlass: Die 3:2-Führung in der 61. Minute! Und in der Euphorie läuft’s einfach – das 4:2 erneut durch Vital, der in der 71. Minute jubelnd die Arme zum Himmel riss … Sein zweiter Treffer heute für seinen SC Rechtmehring!

Zwar gelang Eiselfings Markus Pauker in den Schlussminuten noch der Anschluss zum 3:4 – doch zu spät, die erste Niederlage für die starken, bislang ohne Punktabgabe dastehenden Eiselfinger war besiegelt.

 



Zosseder Huber & Sohn CR Innenausbau GmbH

TSV Eiselfing e.V. - Abteilung Fußball